Joe Decker

Mein Name ist Joe Decker


Ich lebe mit meiner Familie auf einem renovierten Bauernhof in Südbaden zwischen Schwarzwald und Vogesen.
Schon immer hat mich die Schönheit von Dingen, die durch Wasser, Wind, Sonne und Zeit verändert wurden, fasziniert. Vor einigen Jahren begann ich, meine künstlerische Kreativität mit meiner Liebe zu alten Materialien zu verbinden. Inspirieren ließ ich mich durch halbverfallene Mauern in spanischen Obstgärten, verrostete Beschläge an Türen und Toren und durch an Fluss- oder Meeresufern angeschwemmtes Holz und anderes bizarres Treibgut.
Auch meine große Liebe zu den Bergen, zur alpenländisch bäuerlichen Kultur beeinflusst mich und meine Arbeit sehr.

Mein Schaffen ist ein Versuch, Vergängliches zu halten, nutzbar und Vergangenes spürbar zu machen. Aus diesem Hintergrund und mit meinem Anspruch an Funktionalität entschied ich mich, neues Material mit unterschiedlichen Techniken zu behandeln, zu verändern. Auf diese Weise erhalten meine Bänke und Tische jenen reizvollen Charakter des Alten, und entsprechen gleichzeitig den Anforderungen des alltäglichen Gebrauchs. Dabei verwende ich ausschließlich Materialien, die unter ökologischen Gesichtspunkten für Mensch und Natur vertretbar sind. Das von mir bearbeitete Holz stammt aus dem mittleren Schwarzwald und den Vogesen.